web maker

Hypnose Coaching

Hypnose ist eine sanfte und gleichzeitig sehr intensive Möglichkeit, um Veränderungen im Verhalten und bei Gefühlen und Empfindungen zu bewirken und innere Ziele zu erreichen.

Sie bietet einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein, deshalb wende ich sie auch immer mit Ernsthaftigkeit und entsprechender Sorgfalt an. Im Gegensatz zur Meditation, bei der die Menschen Entspannung, Ruhe und Wohlgefühl empfinden, ist die Hypnose eine Art "sanfter" Befehl durch eine eigene Entscheidung an das Unterbewusstsein, neue wohltuende Gedanken zu implizieren, die den Zustand für die vorhandene Situation verbessern. Dabei handelt es sich um Situationen in der Gegenwart und Zukunft.

Mein Hypnose Coaching unterstützt Sie u.a. bei .... 

Anwendungsbeispiele

- Ängste bzw. Angststörungen
   Bsp.  wie Flug-, Höhen-, Prüfungsangst,
   Versagens-, Sprech-, Redeangst
- Panikattacken, - störungen
- Partnerschaftsprobleme
- Blockaden
- Burn Out, Depression
- Eifersucht
- Essverhalten 
- Haarverlust
- Konzentrationsstörungen
- Nägelkauen 
- Stärkung des Immunsystems und Forcierung von
   körpereigenen Selbstheilungskräften
- Zwangsstörungen, Zwangsverhalten, Zwangshandlungen
   wie z. B. Waschzwang, Kontrollzwänge, …
- Tinnitus
- Trauma und Traumatisierung 

Anwendungsbeispiele

- Leistungssteigerung in Beruf, Schule und Sport
- Persönlichkeitsentwicklung
- Motivationssteigerung
– Mangel an Selbstvertrauen, Selbstsicherheit
- Selbstzweifel
- Stressmanagement, Stressbewältigung
- Beziehungsprobleme am Arbeitsplatz
- Phobien, soziale Ängste, spezifische Phobien,
- Tierphobien, situative Phobien
- Bluthochdruck
- Schlafstörungen
- Sexualstörungen und Probleme 
- Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Blockaden,  
- Verspannungen
- akute und chronische Schmerzen aller Art
- Sinnfindung im Leben
- Stottern
- Vergangensheitsbewältigung 



Mobirise

Was ist Hypnose im Coaching?

Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein natürlicher Zustand und Sie waren schon tausende Male in Hypnose. Kennen Sie das?

Sie fahren auf der Autobahn und merken plötzlich, wie schnell die Zeit vergangen und dass Sie schon fast an der Ausfahrt vorbei gefahren sind. Oder Sie lesen sehr konzentriert ein Buch und nehmen von Ihrer Umwelt nichts mehr wahr?

Wir alle kennen diese oder ähnliche Zustände der Trance und hätten nicht gedacht in Hypnose zu sein. Weil es ein natürlicher und vertrauter Zustand ist, kann jeder in diesen Zustand geführt werden und das tolle Gefühl einer tiefen, körperlichen und geistigen Entspannung genießen.

So unterschiedlich wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die subjektiven Wahrnehmungen in Bezug auf die körperliche als auch geistige Reaktion.



Wie fühlt sich das an?

Beispielsweise werden häufig eine Schwere des Körpers und eine meist angenehme Ruhe in den Gedanken beschrieben.
Versuchen Sie nicht, sich zu fragen: „Bin ich denn jetzt in Hypnose?“ Dies behindert das Eintreten des Zustandes genauso, wie das unbedingte WOLLEN. Lassen sie es einfach geschehen! Ich werde Ihnen einen Beweis liefern, der Ihnen zeigt, dass Sie in Hypnose sind.
Hypnose ist kein Zustand der Bewusstlosigkeit, Sie werden auch nicht schlafen oder „weg sein“. Also werden Sie alles hören und mitbekommen. Lassen Sie meine Worte in Ihren Gedanken zu Bildern werden, seien Sie neugierig und unbefangen wie ein kleines Kind, damit werden Sie am meisten von der Hypnose profitieren.

Erwarten Sie bitte nicht, sich hypnotisiert zu fühlen. Es gibt einige Merkmale der Hypnose wie, Augenflimmern (REM), ruhige Atmung, ruhiger Puls, Zucken, Gesichtsrötung, Schluckreflex, Tränenfluss,.. .

Diese können, müssen aber nicht auftreten. Es ist meine Aufgabe dies zu erkennen. Es wird sich für Sie nicht besonders anfühlen, denn es ist ein vertrauter Zustand. Viele beschreiben das Gefühl von körperlicher Schwere oder des Schwebens und sind erstaunt, wenn sich Ihr Arm allein durch Ihre Vorstellung beginnt zu heben. :)

Mobirise

Voraussetzungen und wirkt Hypnose bei jedem?

Voraussetzungen

Sie haben schon lange unter Ihrem Thema oder Problem gelitten und bisher hat nichts geholfen?


Wenn Sie nicht bereit sind, in Ihrem Leben erforderliche Veränderungen vorzunehmen, wird Ihnen keine Methode helfen können.
 Eine passive Haltung mit dem Gedanken „Mach es mir weg“ führt nie zum Ziel.

 Zur Veränderung benötige ich Ihr aktives Mitmachen und Ihr Tun. 
Wenn Sie dazu bereit sind, und dies auch ganz klar ausdrücken, dann hilft Ihnen Hypnose.



Eine weitere Voraussetzung für die Wirksamkeit von Hypnose ist Ihre Einstellung gegenüber von Suggestionen. Sie treffen die Wahl, ob eine Suggestion vom Unterbewusstsein angenommen oder abgelehnt wird.
 Suggestionen, die gegen Ihre Werte, Ihren Glauben, Ihre Moral verstoßen, werden vom Unterbewusstsein abgelehnt. Auch Zweifel und Hoffnung blockieren die Wirkung.

Die Einstellung „Ich mag diese Suggestion und ich weiß, dass sie funktioniert“, wird bis in Ihr Unterbewusstsein gelangen und die gewünschte Veränderung in Gang setzen. Deshalb erarbeiten wir auch gemeinsam, die für Sie "richtigen" Suggestionen.

wirkt Hypnose bei jedem?

Durch Einleitung einer leichten, angenehmen Trance wird die Aufmerksamkeit von Außen nach Innen gelenkt und es kommt hierbei zu einer geistigen und körperlichen Entspannung. Durch die Einschränkung des Bewusstseins ist ein direkter Zugriff auf das Unterbewusstsein möglich und macht es für Suggestionen empfänglich.

Stellen Sie sich doch mal eine schöne reife Zitrone vor. Ich zerteile diese Zitrone in zwei Hälften und reiche Ihnen eine der saftigen Zitronenhälften und bitte Sie, herzhaft in diese Zitrone zu beißen und den sauren Saft in Ihrem Mund zu spüren.
 Jetzt!
Wenn Sie jetzt z.B. vermehrten Speichelfluss im Mund spüren, dann haben Sie die körperliche Wirkung Ihrer Gedanken erfahren.


Klienten die, z. B. unter Ängsten leiden, wissen genau wie Ihre Vorstellung auf Ihren Köper wirkt. Sie bekommen Unruhe, Herzrasen, feuchte Hände, Zittern und Schwindelgefühle. 
Die Hypnose wirkt gleichzeitig auf die körperliche, die mentale und die emotionalen Ebene des Menschen ein.


Das Erkennen des Ursache-Wirkungsprinzips und deren Bearbeitung ermöglicht den Veränderungsprozess.

Mobirise

So funktioniert´s! :)

So funktioniert´s!

Das Bewusstsein ist unser logisches und analytisches Denken. Es wird auch als kritischer Faktor bezeichnet. Dieser wirkt, wie ein Türsteher oder Wächter und hinterfragt kritisch alle neuen Erfahrungen ob sie sinnvoll sind oder nicht.


Die Leistungsfähigkeit unseres Bewusstseins ist sehr begrenzt. Es kann nur 7-9 Informationen pro Sekunde gleichzeitig verarbeiten. Mit unseren 5 Sinnen (Sehen-Hören-Riechen-Schmecken-Fühlen) erfassen wir aber über 2000 Informations-Impulse pro Sekunde.

Würde wir also über alles nachdenken müssen, z. B. aufrecht gehen ohne umzufallen, würden wir in kürzester Zeit verrückt werden. :)

Unser Unterbewusstsein dagegen ist intuitiv, unlogisch, kreativ und emotional. Hier sind unsere Erfahrungen, Werte, Glaubenssätze, Fantasie, Vorstellungskraft, automatische Handlungen und Gewohnheiten gespeichert. Der Speicher hat eine unbegrenzte Aufnahmefähigkeit.


Denken Sie doch einmal an Ihre erste Fahrstunde. Schalten, kuppeln und auf den Verkehr achten, da waren Sie schnell am Ende Ihrer Leistungsfähigkeit angelangt. Jetzt hören Sie Radio, schimpfen über die anderen Verkehrsteilnehmer, telefonieren oder unterhalten sich mit dem Beifahrer. Kein Gedanke mehr an den richtigen Gang. Unser Unterbewusstsein ist schon eine tolle Sache.


Doch leider sind im Unterbewusstsein auch all die Erfahrungen, Erlebnisse und Gewohnheiten gespeichert,
 die später zu Problemen führen können.

5 % von dem was wir täglich machen, wie und was wir sind, machen wir bewusst. 95 % laufen wir täglich im Modus "Autopilot" 
durch das Leben. Das Unterbewusstsein ist also absolut der Chef. Und um Zugriff auf diesen wichtigen Teil zu bekommen, ist es notwendig unserem kritischen Verstand ruhen zu lassen.


;)


Loslassen!
 Gedanken wie: „Bin ich denn jetzt schon in Hypnose?“ oder „Ich bin ja gar nicht weg“, behindern und verhindern den Tranceprozess und somit auch die Möglichkeit auf unser Unterbewusstsein zuzugreifen und hier die Lösung finden zu lassen. 
Lassen Sie einfach geschehen was geschehen soll, seien Sie nur Beobachter des Prozesses.

..und die gute Nachricht zum Schluss!! Alles, was man sich über oft lange Zeit angewohnt, gelernt hat, kann man sich genauso auch wieder abgewöhnen bzw. umlernen. Jede Form von Verhalten in einer bestimmten Situation:
Beispiele: Rauchen, übermässig Essen, Ängste, Phobien, ...usw. 
...kurz um: Jede Form von Verhalten & Gewohnheiten!!

Eine von vielen Definitionen über Hypnose beschreibt sie als das Umgehen des kritischen Faktors und das Etablieren von selektivem und akzeptablem Denken.

Das bedeutet, die Suggestionen nicht zu hinterfragen, sondern sie einfach auszuführen.
Nachdenken, Hinterfragen oder Grübeln sind bewusste Leistungen und behindern das Wirksamwerden der Suggestionen.
Wirkung auf Suggestionen:

Das wird nichts... - wird vom Unterbewusstsein abgelehnt
Ach ja, ich hoffe... - wird vom Unterbewusstsein abgelehnt
Ja, kann ich nicht glauben... - wird vom Unterbewusstsein abgelehnt
Ja, dass will ich…. - wird vom Unterbewusstsein akzeptiert!!!

Nehmen Sie folgende Haltung ein: „Ich mag diese Suggestion. Ich weiß, dass sie funktioniert! So werden Sie den größten Erfolg haben.  :))

Mobirise
Mag. Jürgen Berger Coaching & more

Wolfsbach 41
4101 Feldkirchen

Kontakt

Anfahrtsplan
Email: jb@tcoaching.at
Phone: +43 664 5145551
Facebook